URL:
Text:
Name:
Email:






 (634) Danny aus Germany schrieb am 15. Oct 09, 12:51 
Ich weiss ich sollte mich schämen!

Doch heute strahlt die Sonne wieder so schön, ich muss an Morgen denken und den ganzen Tag an Dich Jessi! 

 (633) Edda Meinikat aus Germany schrieb am 14. Oct 09, 16:26 
Liebe Marion, Dirk und Patrick,

gerade in diesen Tagen sind unsere Gedanken wieder ganz besonders bei Euch, wir können uns ansatzweise vorstellen, wie es Euch ergeht. Ich selbst hatte ja auch vor vielen vielen Jahren einen Verlust, den Bruder meiner besten Freundin, der tödlich verunglückte, als er 16 war, meine Freundin war 14 und ich 15 Jahre alt. Das ist zwischenzeitlich schon über 33 Jahre her, aber es ist ganz unmöglich, ihn zu vergessen.

Seine Eltern und Schwester haben gelernt, damit umzugehen und den Verlust, diesen unendlichen Schmerz, wie einen Freund Teil ihres Lebens sein zu lassen, da er fast wie ein Ersatz für den verlorenen Sohn und Bruder ist.

Lasst Euch bitte niemals einreden, es sei langsam genug mit der Trauer. Das können nur Menschen sagen, die einen derartigen Verlust niemals erlebt haben, alle anderen wissen, dass die Sehnsuchtt und Trauer niemals gehen werden - sie werden nur mit der Zeit etwas erträglicher, begleiten aber durch das restliche Leben.

Philip und ich werden am Freitag, höchstwahrscheinlich gegen Mittag, zu Jessica gehen und ihr etwas aufs Grab setzen. Das ist sein ganz inniger Wunsch. Wir schicken Euch unsere Liebe und drücken Euch.

Ganz herzliche Grüße von Philip und Edda 

 (632) Helga + Klaus aus Germany schrieb am 12. Oct 09, 15:49  http://helga-peters.gmxhome.de/
Liebe Familie Anders

Ich glaube die Sehnsucht unsere Kinder noch einmal in den Arm zu nehmen velässt uns nie. So ein Ereignis lässt sich niemals verarbeiten, sondern nur bearbeiten.
...ganz weit draußen am Ende des Regenbogens werden wir uns wiedersehen

Helga + Klaus 

 (631) angela aus Switzerland schrieb am 27. Sep 09, 13:47  http://www.luca.carco.ch
In deinem Herzen wohnt
ein Engel,
aus deinen Augen scheint
sein Licht.
Der Engel schützt dich
vor dem Dunkel
und dass die Hoffnung nie
zerbricht.
Auch wenn dich manchmal
sorgen plangen,
du bist mit ihnen nie allein.
Du kannst dem Engel alles
sagen,
denn er wird immer bei
dir sein.
Die Freude wird er mit
dir teilen,
er ist ganz nah mit dir
vereint.
Der Engel trägt dich
durch dein Leben,
im Glück doch auch,
wenn deine Seele weint.
Bist du mal traurig und
verzweifelt,
der Engel schenkt dir
wieder Mut.
Glaube an Dein Licht im
Herzen
und alles wird am Ende gut. 

 (630) Armin aus Germany schrieb am 25. Sep 09, 19:13 
Ich bin keine Mutter, ja.
Aber ich bin Vater von 3 Zauberhaften Kindern bei deren Geburt ich immer dabei war.
Bei Niklas Geburt gab es keine Probleme,
Tochter Laura hatte Geringe Probleme mit gebracht.
Jedoch Joshua hatte die meisten Probleme, Nabelschnur war um den Hals gewickelt und noch andere Komplikationen.

Ja, Kinder sind was feines, aber ich weiß wie Traurig der Gedanke mich schon jetzt macht wenn ich mir Vorstelle ich würde nur eines davon verlieren.
Kinder sind das Kostbarste Gut das man besitzen kann.
Jedes Kind das Stirbt macht mich ebenso Traurig und geht mir sehr ans Herz, Männer weinen nicht sie sind Stark.
Doch die Stärksten zeigen Gefühle und Herz.

Ich Liebe meine 3 Kinder.
Von Ganzem Herzen.

Herzliches Beileid 

 (629) Leyla aus Germany schrieb am 17. Sep 09, 22:01  http://opel-bunny.repage5.de/
Liebe Eltern von Jessica,

ich wollte nach langer Zeit mal wieder viele liebe Grüße hinterlassen und natürlich weiterhin ein riesen Kraftpaket mitsenden. Ich möchte Ihnen auch noch viel Kraft und durchhaltevermögen entgegen kommen lassen.

Ganz Liebe Grüße
Leyla

natürlich mit Jessica im Herzen 

 (628) ines aus Germany schrieb am 10. Sep 09, 19:39 
Für die Welt bist Du irgend jemand aber für irgend jemand bist Du die Welt ,mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen die mit dem Verlust klar kommen müssen . 

 (627) Elisabeth aus Germany schrieb am 10. Sep 09, 15:03 
Hallo liebe Jessi,
heute ist ein besonderer Tag. Ich lasse meine Gedanken hoch zur dir steigen.
Sei heute den Menschen, die dich ganz doll vermissen sehr, sehr nah.
Lächle ihnen ins Herz.
Lieber Patrick, liebe Marion, lieber Dirk,
denke heute besonders stark an Euch.

Elisabeth 

 (626) lida aus Germany schrieb am 03. Sep 09, 16:15 
ich finde es sehr schwer 

 (625) Edith aus Germany schrieb am 25. Aug 09, 20:51  http://www.malte-utermark.de
Liebe Marion,

Manchmal wünsch ich mir,
ich wäre die Sonne.
Ich würde Dein Leben erhellen,
wenn es in Dir dunkel ist.
Ich würde Dir Wärme schenken,
wenn Du Kälte spürst.
........*-*.....ª¨¨ ¯¯¨¨ª¤...
Manchmal wünsch ich mir,
ich wäre der Wind.
Ich würde Deine Tränen trocknen,
wenn Du traurig bist.
Ich würde Dir den Hauch von Freiheit
bringen,
wenn Du Dich eingesperrt fühlst.
........*-*.....ª¨¨ ¯¯¨¨ª¤...
Manchmal wünsch ich mir,
ich wäre der Mond.
Ich würde Dir die Nacht erhellen,
wenn Du Angst hast.
Ich würde Dir schöne Gedanken schicken,
wenn Dich schlimme Träume quälen.
........*-*.....ª¨¨ ¯¯¨¨ª¤...
Manchmal wünsch ich mir,
ich wäre ein Stern.
Ich würde immer über Dir strahlen,
damit Du Dich sicher fühlst.
In tiefster Dunkelheit
wäre ich immer für Dich da.
........*-*.....ª¨¨ ¯¯¨¨ª¤..
Manchmal wünsch ich mir,
ich wäre die Luft.
Ich würde Deine Haut streicheln,
wenn niemand Deine Hand nimmt.
Düfte von Blumen und Bäumen
würde ich zu Dir bringen.
.......*-*.....ª¨¨ ¯¯¨¨ª¤...
.........¤ª¨.........¤ª¨¨¯¯- ¨¨ª¤..... />Manchmal wünsch ich mir,
ich wäre das alles.

sei ganz lieb gegrüsst
Edith mit *Malte* unendlich vermisst