URL:
Text:
Name:
Email:






 (744) Alexander.B aus Germany schrieb am 26. May 10, 14:37 
Liebe Familie
Wenn ihr euch Gedanken über den Sinn des Lebens macht sollet ihr wissen, dass ich bei euch bin: Schließt eure Augen und spürt meinen Kuss wie einen sanften Luftzug auf euren Wangen, Wenn ihr zu zweifeln beginnt, ob ihr mich je wieder sehen werdet, werdet innerlich still und hört mir zu: Meine Stimme steckt im Flüstern des Himmels und wispert euch zu: Meine liebe Familie, wenn ihr nicht mehr weiter Wisst, was ihr tun sollt, und euch fragt wozu ihr noch auf der Welt seit, öffnet euer Herz und sieht mich an: Ich blinzle euch zu im funkeln der Sterne, und leuchte euch lächelnd auf euerm Weg, Wenn ihr am Morgen erwacht und euch eurer Träume nicht mehr erinnern tut, euch aber ruhig und Friedlich fühlt: Dann war ich bei euch und fülle die Nacht mit Erinnerungen an mich, Wenn ihr euch vor Kummer krümmt, und euch ein Leben in Frieden nicht mehr Vorstellen könnt, dann denkt an mich: ich bin bei euch, Sanft blicke ich aus den Tränen eines gemeinsamen Freundes und lindere euern Schmerz, wenn die Sonne am Morgen erneut den verlassenen Himmel erglühen lässt in ihren Atemberaubenden Glorienschein, dann lass euern Geist erwachen, Denkt an die Zeit die uns geschenkt wurde, zu kurz, aber Wunderschön,
Wenn ihr euch sicher seit, dass wir zusammen gehören: Wenn ihr genau wisst, was euch bestimmt ist: Erkennt, dass Gott diesen Augenblick für uns geschaffen hat, für uns allein, Liebe Familie, ich werde immer bei dir sein. 

 (743) Gerda - B aus Germany schrieb am 25. May 10, 09:50 
Liebe Mama von Jessica,

ich danke Ihnen sehr für Ihre wundervollen Gedanken und Texte, die unter "Gedanken" zu finden sind. Sie helfen mir, nicht aufzugeben, durchzuhalten und immer neue Wege zu suchen und auch zu finden. Liebe Grüße aus Belgien an Sie und Ihre Familie. 

 (742) Elisabeth aus Germany schrieb am 21. May 10, 13:45 
Liebe Jessi,
heute, nach so langer Kaltphase hast du uns die Sonne geschickt. Du konntest es wohl nicht mehr mit ansehen wie kalt es hier im Oberbergischen ist. Es war so ein kalter Wind, die Schmetterlinge hatten es wirklich nicht leicht.
Jetzt wird alles besser. Schicke weiterhin Sonne und Wärme. Wir brauchen es. Sei uns nahe.
Denke an Dich
Elisabeth 

 (741) Selina aus France schrieb am 16. May 10, 13:25 
Je ne comprends pas bien de la page.
Mais je sais que c'est mal de perdre un enfant,
Mes condoléances de la France 

 (740) Katharina aus Germany schrieb am 09. May 10, 08:48  http://maximilian-unser-kleinstes.de
Geliebte Mama,
ich hab mich gefragt, was kann ich nur machen
an diesem Sonntag zu Ehren einer jeden Mamá,
und ich - ich bin körperlich nicht da.
So schicke ich Dir heute mein Lachen
und möchte Dir sagen,
dass ich bei Dir bin in allen Tagen.
Meine Seele umarmt Dich mit Tiefe
- mit all meiner Liebe - ,
so, als ob ich Dich riefe.
Ich bin bei Dir
fest im Herzen verbunden,
in all den Minuten und Stunden.
Lass uns die Gewissheit leben,
dass wir uns weiterhin alles geben,
Nähe und Wärme und Liebe und Güte.
Und sei Dir gewiss,
dass ich Dich immer behüte.
In Liebe
Dein Kind,
für immer.

© Katharina Wolff-Steininger, 2010

Liebe Marion,
ich denke an Dich, heute ganz besonders.
Ich fasse Deine Hand und gehe mit Dir durch diesen Muttertag.
Fühl Dich umarmt
von Katharina mit Maximilians und Jessicas Lachen nahe bei mir 

 (739) Brbel aus Germany schrieb am 27. Apr 10, 21:38 
Hallo, habe gerade Ihre wunderschön gestaltete Seite gefunden. Unsere Tochter Sarah ist auch im Alter von 12 Jahren von dieser Welt gegangen. Ihre Liebe galt auch dem Singen und hatte noch so viel vor im Leben. Bei uns ist das gerade erst geschehen. Seit dem 21.03.2010 sind wir ganz einsame Eltern. Ihre Zeilen machen uns Mut. Vergessen werden wir unsere Kinder nie.

In stiller Umarmung Bärbel mit Sarah im Herzen 

 (738) pallotz aus Germany schrieb am 24. Apr 10, 00:13 
ohne ein paar worte zu schreiben möchte ich nicht von dieser seite gehen,ich habe alles sehr intensiv gelesen ,so wie es jessica im leben erging war rene auch immer für gerechtigkeit für andere da ,viel sport und die schule ,war das gleiche,auch mein sohn sagte er brauche keine ferien,es ist sehr viel gleich mit meinem sohn und ihrer tochter
vieleicht wissen unsere engel wann der zeitpunkt ist
vieleicht 

 (737) Gerda aus Germany schrieb am 23. Apr 10, 13:56 
denk an mich, an Y, J und A - BITTE
Ich denke an Dich. 

 (736) Edith aus Germany schrieb am 18. Apr 10, 21:27  http://www.malte-utermark.de
Trauer

Du hast den wichtigsten Menschen
in deinem Leben verloren.
Und plötzlich steht deine Welt still.
Du bist gefangen in deiner Trauer,
deinem Schmerz, deiner Einsamkeit.
Aber die Welt der anderen dreht sich unaufhaltsam
weiter.
Das wird schon wieder.
Die Zeit heilt Wunden.
Wie lang ist das jetzt her? Ein Jahr?
Dann stell dich nicht mehr so an.
Solche Sprüche hörst du ständig,
weil dich keiner versteht.
Aber du musst trauern,
wenn du willst, dass deine Welt sich wieder dreht.
Nimm dir Zeit dafür,
egal was alle anderen sagen.
Das einzigste was zählt bist du.
Lebe deinen Schmerz!
Verweile in deinen Erinnerungen!
Und lass zu, dass deine Welt
sich Stück für Stück wieder zu drehen anfängt!
Es wird langsam gehen.
Und vielleicht
steht sie zwischendurch immer mal wieder still.

Edith mit *Malte* unendlich vermisst und in Gedanken bei Euch und Jessica 

 (735) awema aus Germany schrieb am 18. Apr 10, 06:35 
Ich habe selber zwei Kinder und bin selber bei der Kripo. Mein Vater war zudem Bestatter. Ich war oft genug bei solchen Situationen anwesend oder mußte Eltern dern Tod eines Kindes überbringen. Jedes Mal krampft es einem das Herz und jedes Mal denkt man an seine eigenen Kinder. Es ist und bleibt immer unbegreiflich, warum so etwas geschieht und warum der Weg so vorbestimmt ist. Wir werden es nie verstehen. Ich wünsche euch dennoch alles Gute für eure weitere Zukunft als Familie - denkt auch an euren Sohn, auch wenn er ja jetzt schon erwachsen ist. So ein Erlebnis schweißt zusammen.

Beste Grüße
awema