URL:
Text:
Name:
Email:






 (694) Gerda aus Germany schrieb am 08. Feb 10, 14:59 
Kannst Du mir auch ein Zeichen schicken Jessica. Hilf J und A, dass sie wieder zueinander finden. Das würde mich so glücklich machen. 

 (693) Katharina aus Germany schrieb am 04. Feb 10, 13:22 
Liebe Jessica,
ich möchte Dir einen lieben Gruß in dein Büchlein schreiben und Dir für Deine wundervolle Mama danken.
Sie hat mich mit ihren Texten und Gedanken durch den ganzen Januar getragen und mir ein Gefühl
tiefsten Trostes geschenkt.
Bitte pass auf Deine Mama auf und gib ihr durch ein schönes Zeichen Kraft, denn die benötigt sie täglich.
Auch für die Gesundheit für Deine liebe Omi halten wir ganz fest im Gebet,
damit sich die Schwere auf der Seele Deiner lieben Mama etwas löst.
Und übrigens, würde ich Dich und Maximilian doch recht herzlich bitten,
mal mit Frau Holle ein ernstes Wort zu reden, sie hat jetzt genug Betten ausgeschüttelt
Dann kommen Deine Mama und Dein Papa nämlich auch wieder zu Deinem Garten.
Bleib behütet, liebe Jessi, und danke, dass Du meinen kleinen, großen Jungen
an Deiner Hand hältst und mit ihm immer wieder tanzt . . .
Deine Katharina
mit Maximilian tief in meiner Seele
und einem Zauber-Licht für Dich 

 (692) angela aus Switzerland schrieb am 31. Jan 10, 17:28  http://www.luca.carco.ch
`.__.´♥`__
Manche Augenblicke im Leben
möchte man einfangen
um sie noch einmal erleben zu
können.
♥......................
Manche Augenblicke im Leben
möchte man vergessen,
aus der Erinnerung streichen
doch es gelingt nicht.
...........->>ஐ..♥-
Manche Augenblicke im Leben
sind so kostbar, dass sie im
Herzen verankert sind
man sie nicht mehr missen möchte.
♥......................
Die Augenblicke im Leben sind kurz,
aber die Gedanken halten sie fest! 

 (691) Lina aus Germany schrieb am 30. Jan 10, 18:35  http://www.denisebraun.npage
Ein paar Zeilen für die - die wirklich denken......


Mit der Zeit wird alles besser.....
Die Trauer lässt nach,
Du lebst wieder auf.....
Die Gedanken konzentrieren
sich wieder auf die Zukunft.....
Du bist positiv gestimmt
und freust Dich wieder auf das Leben....
Dies sind Gedanken derer,
die es nicht wisse, denn -
Die Wirklichkeit sieht anders aus.

Ganz lieben Grüsse Lina mit *Denise* im Herzen 

 (690) grazyna aus Germany schrieb am 26. Jan 10, 20:36 
Ich habe dich nicht gekannt Jessi jedoch deine Geschichte so liebevoll erzählt hat mein Herz tief berührt. Durch deine dich liebenden Eltern , Familie und Freunde lebst du weiter unter uns
Möge dein Weg immer strahlend hell sein.Am Ende stehen wir alle vor unserem Schöpfer und bleiben für immer und ewig zusammen.Und wenn ein Mensch geht hinterlässt er seine Liebe und Güte...
Ich wünsche deine Familie viel Kraft und Liebe,ich wünsche alle Kinder dieser Welt hätten solche Familien wie Du Jessi. 

 (689) Gerda-B aus Germany schrieb am 22. Jan 10, 14:48 
So schön und so wahr
".... und bist Du auch nicht sichtbar neben mir,
so weiß ich doch:
Du bist da!
Du bleibst da!
Meine Liebe zu Dir hält Dich neben mir,
spürbar,
fühlbar,
für immer ...." 

 (688) angela aus Switzerland schrieb am 22. Jan 10, 11:14  http://www.luca.carco.ch
Als du gingst schwiegen
die Vögel einen
Augenblick und drehten
die Uhren ihre Zeit zurück.

Als du gingst,
verstummte das Rascheln
im Wald,
erschienen junge Menschen
so alt.

Als du gingst,
hatte sich das Meer
hinter den Felsen versteckt,
die Sonne brannte heißer
den je,
wurde von kleinen Wolken
verdeckt.

Als du gingst,
hörte man nur den Schwan,
der sang,
hielt die Welt ihren Atem an.

Als du gingst,
war nur noch tiefe Trauer da
wir können es nicht
fassen das so was geschah.

Als du gingst,
wurden Herzen schwer
wir fühlten uns traurig
und unheimlich leer.

Als du gingst,
sollten noch so viele
Worte gesagt
mein Kind wir lieben dich.
Wir fühlen uns von
Schmerz geplagt,
es zerreist uns innerlich.

Als du gingst,
war noch keiner dafür bereit,
weil wir dachten
es wäre noch so viel Zeit. 

 (687) Andrea aus Germany schrieb am 18. Jan 10, 19:54 
Hallo Mari, hallo Dirk
ich denk grad an Euch und Jessi.....

Es war gestern ein schönes Konzert, wobei mir aber das persönliche von letztem Mal ein bisschen gefehlt hat, nur im zweiten Teil kam es ein bisschen durch. Aber trotzdem war es gut. Danke

LG und eine feste Umarmung
Andrea 

 (686) Lina aus Germany schrieb am 17. Jan 10, 20:56  http://www.denisebraun.npage
Hoffnung

Eines Tages saß die Traurigkeit in einer
Ecke und erzählte
der Verzweiflung, dass ihre Schwester - die Kraft- sie verlassen hätte.
Die Einsamkeit sagte kein Wort, sie habe es ohnehin schon immer gewusst.
Das Selbstmitleid strich der Traurigkeit
behutsam eine Träne
von der Wange und versuchte vergeblich sie zu trösten.
Die Wahrheit lies sich nicht beirren- sie war schon immer bitter gewesen.
Plötzlich pochte es an der Tür.
"Soll ich öffnen", fragte die
Unentschlossenheit.
"Na mach schon auf" ,forderte das
Risiko.
"Wer kann das schon sein",
wunderte sich die Neugier.
Das Staunen gab einen erleichterten Seufzer von sich als das Lächeln eintrat.
Es setzte sich zur Traurigkeit: "hast
du denn noch nicht genug von dir" ,
wollte das Lächeln wissen.
"Komm" lass uns die Liebe
besuchen.
"Nein", wandte die Vernunft ein, "tu`s nicht!"
Doch die Traurigkeit war schon mit dem
Lächeln verschwunden.
Die Liebe wohnte hoch über den Wolken und hieß die beiden Besucher herzlich willkommen.
"Schön, dass du da bist" ,sagte die Freude, die gerade mit dem Gefühl spielte.
"Wir haben dich schon vermisst",
meinte die Geborgenheit.
"Ich habe es nicht mehr ausgehalten",
schluchzte die Traurigkeit.
"Aber jetzt ist alles gut", beruhigte die Zärtlichkeit die Traurigkeit und nahm sie in die Arme.
Weinend wachte die Traurigkeit auf, als sich die Hoffnung zu ihr setzte
und fragte: "was ist passiert?" -
"Ich hatte einen wunderschönen Traum,
aber glaubst du das meine Freunde mich
vergessen haben?"
"Keine Sorge". Wenn du versprichst
mich nie aufzugeben, wirst du noch viele Wunder erleben",
tröstete sie die Hoffnung.
"Niemals würd ich dich aufgeben",
versicherte ihr die Traurigkeit und
schlief beruhigt weiter...

Ganz lieben Gruß Lina mit *Denise* im Herzen 

 (685) angela aus Switzerland schrieb am 12. Jan 10, 18:46  http://www.luca.carco.ch
Es kommt der Tag

Es kann nicht sein, dass
dieses Leiden
dich und deine Welt zerstört
Das kann nicht sein
Es kann nicht sein, dass
alles aus ist
Dass man nichts mehr von
dir hört
Das kann nicht sein

Mit dir bin ich verbunden
ob du da bist oder nicht
Ich hör immer noch dein
Lachen
Seh noch immer dein Gesicht

Eine Ewigkeit liegt
zwischen uns
Wie eine Wand aus Glas
und Licht
Einmal kommt, es kommt
der Tag
An dem auch diese Wand
zerbricht
Es kommt der Tag
Es kommt der Tag

Es kann nicht sein, dass
unsere Liebe
Nur für diese Erde gilt
Das kann nicht sein
Es kann nicht sein, dass
Gottes Güte
Nur auf dieses Leben zielt
Das kann nicht sein

Ich weiß, dass diese Trennung
nur vorübergehend ist
Und doch spür ich Schmerz
und Trauer
Weil du fort gegangen bist.

Eine Ewigkeit liegt
zwischen uns
Wie eine Wand aus Glas
und Licht
Einmal kommt, es kommt
der Tag
An dem auch diese Wand
zerbricht

Eine Ewigkeit liegt
zwischen uns
Wie eine Wand aus Glas
und Licht
Doch einmal kommt, es
kommt der Tag
An dem auch diese Wand
zerbricht
Es kommt der Tag
Es kommt der Tag

Es kommt der Tag

http://www.youtube.com/watch?v=1lSj7dIlfP4
von Thea Eichholz-Müller