URL:
Text:
Name:
Email:






 (731) Annerose aus Germany schrieb am 06. Apr 10, 21:08  http://annerosescheidig.dreipage2.de
Hallo ihr Lieben, nicht ganz zufällig bin ich hier und lasse einen lieben Gruß zurück. Es ist alles so unendlich traurig und es bleibt nur die Hoffnung, dass wir unsere Lieben einmal wiedersehen ...

Annerose
* * * * * * *

Zeit und Ewigkeit


Es eilt die Zeit vorbei geschwind.
Ein neuer Tag bricht an.
Verlassen muss ich diese Welt,
Ich gehe nur voran.

Mein Heiland nimmt mich heut zu sich,
Ich folge seinem Ruf.
Bleibt ihr getreu, vergesst ihn nicht,
Ihn, der uns einst erschuf.

Und eilt die Zeit vorbei geschwind,
Sein Ruf dann neu erschallt,
So sehn wir uns mit Sicherheit,
Im Paradies schon bald.

(Annerose Scheidig) 

 (730) christa aus Germany schrieb am 01. Apr 10, 11:57  http://www.benjamin1987.npage.de
ganz liebe Ostergrüsse engelchen Jessica
schickt dir von herzen, bennys Mom ,christa 

 (729) Kristina Schnfeld aus Germany schrieb am 29. Mar 10, 20:23 
Hallo liebe Familie von Jessica,
ich bin zufällig auf diese Seite gekommen, habe sie mir angeguckt, mir alles durchgelesen, und bin dabei in Tränen ausgebrochen!.. Zuerst, möchte ich Ihnen mein herzliches Beileid ausrichten, da Sie den wertvollsten Menschen in Ihrem Leben gehen lassen mussten!..

Es ist bewundernswert, wie sie die Jahre ohne Ihre Tochter verbracht haben. Es ist bemerkenswert, wie Sie den Geburtstag Ihrer Tochter feiern. Es hat mich wirklich sehr berührt.. besonders da ich ein ähnliches Schicksal miterleben musste!.. Vor einigen Jahren verstarb meine Schwester an einem Herzfehler!.. Ich frage mich oft, wie es wäre, mit einer älteren Schwester!.. Vielleicht wäre ich ein ganz anderer Mensch geworden.

Ich besuche ihr Grab regelmäßig, bete für sie, zünde Kerzen in der Kirche für sie an!.. Ich schreibe Gedichte, darunter natürlich einige für sie!.. Eines wollte ich gerne hier hinterlassen..

BEI MIR!!
Ich wache auf, in meinem Zimmer ist es kalt,
doch das interessiert mich nicht.
Ich spüre den Schmerz,
dass du nicht mehr bei mir bist!
Ich ziehe mich an und gehe los,
über den steinigen Weg,
bis ich an den Ort komme,
an dem du Ruhe gefunden hast!
Ich stelle mich vor den Stein,
auf dem in goldenen Buchstaben dein Name steht!
Der Wind weht mir meine Haare ins Gesicht,
meine Augen füllen sich mit Tränen,
die mir die Wangen hinunter laufen.
Da öffnet sich die Wolkendecke,
die Sonne schaut hindurch und ich weiß,
dass du im Herzen immer BEI MIR bist!!

Liebe Jessica,
ich durfte selbst vor einem Monat meinen 18. Geburtstag feiern, konnte die Sorgen meiner Eltern, mich alleine mit dem Auto wegfahren zu sehen, nicht verstehen. Deines und das Schicksal deiner Familie, welches man auf dieser wundervoll gestalteten Seite mitverfolgen kann, hat mir die Augen geöffnet!
Auch wenn ich weder dich, noch deine Familie kenne bzw. kannte, hat es mich wirklich zutiefst berührt!

Genauso wie ich hoffe, meine Schwester irgendwann wiedersehen zu dürfen, hoffe ich für deine Eltern und deinen Bruder, dass sie dich, ihre kleine Tochter bzw. Schwester irgendwann noch einmal in den Arm nehmen dürfen. 

 (728) Elisabeth aus Germany schrieb am 21. Mar 10, 19:27 
Liebe kleine Freundin!
Du bist ja nicht mehr klein, aber du wirst immer als liebe kleine Freundin in meinem Herzen sein.
Jetzt wärest du 18 Jahre jung. Ich stelle mir vor wie es wäre, wenn du mir ganz stolz den Führerschein zeigst, wie wir Beide, na ja, Mama, Papa und Patrick natürlich auch, ein Glas Sekt auf deine erste gelungene Alleinfahrt trinken. Ich stelle mir vor, wie Papa und Mama mit ungutem Gefühl dir den Autoschlüssel geben, wie Patrick sie auslacht, weil sie sich sorgen.
Patrick hat auch das erste Fahren ohne Begleitung gut gemeistert.
Ich weiß, du hättest es ihm gleich getan.
Deine erste Fahrt wäre vielleicht zu Jenni gegangen und gemeinsam wäret ihr in die Tanzschule gefahren. Du wärest kein Devil mehr, sondern gehörtest zu den Großen.
Aber vielleicht auch nicht. Vielleicht hättest du jetzt auch ganz andere Hobbys und Interessen.
Schade, wir werden es nie erleben dürfen.

Wir träumen und machen uns unsere Gedanken. Wir denken mit den Herzen. In den Gedanken hast du einen festen Platz erhalten.
Wir vermissen dich !!!
Elisabeth

Diese Zeilen hatte ich für dich am 16.3. geschrieben. Leider hatten wir einen PC-Ausfall und so kommen diese Zeilen mit ein wenig Verspätung in dein Gästebuch.
Du bist für immer in unseren Herzen und Gedanken. 

 (727) steffi aus Germany schrieb am 21. Mar 10, 16:32 
hallo jessica alles gute zum 18 geburtstag nachträglich hoffe ja mal dir gehts es gut? da oben grüß steffi 

 (726) Gudrun aus Germany schrieb am 19. Mar 10, 17:22  http://www.brandolf.2page.de
Liebe Jessica,
leider mit reicherlicher Verspätung schicke ich dir heute meine Wünsche zu deinem 18.Geburtstag zu deinem leuchtenden Stern.

So schicke ich mal Ballons zu dir.
$$$$
........$$$$$$$$$....
.$$$$$$$$$$$$..
.$$$$$$$$$$$$..
........$$$$$$$$$...... $$$$
............$$$$$.........$$$$$$$$$....
...............$$.........$$$$$$$$$$$$..
................I...........$$$$$$$$$$$$..
................I..............$$$$$$$$$..
................I.................$$$$$...
..$$.....
............... .I.......
.......... ..I......
I.....

Lieben GRUß
Deine Gudrun mit Brandolf 

 (725) Anke aus Germany schrieb am 18. Mar 10, 13:18 
Liebe Marion.lieber Dirk und liebe Familie,
in Gedanken war ich ganz fest bei Euch...leider aber nicht online.Wir wissen,wie schwer besonders diese bedeutsamen Geburtstage sind, diese,die andere voller Glück und Leidenschaft erleben und feiern.Für uns bleiben nur die Erinnerungen, kein in den Arm nehmen mehr.Doch unsere Erinnerungen sind tief in unseren Herzen und begleiten uns ein lebenlang.

In Gedanken bei Euch,werde ich heute noch eine Kerze für Jessica anzünden

Anke,Uwe und Linda mit Marco H. so vermissend nah 

 (724) Anne aus Germany schrieb am 17. Mar 10, 23:35 
Liebe Mama und Papa von Jessica,
noch nie habe ich auf einer Seite von Sternenkindern eine so von Sehnsucht, Heimweh, voller Liebe und Hingabe geschriebenen Zeilen wie die von Jessica gelesen. Wieviel Schmerz müssen sie jeden Tag ertragen durch den Verlust ihres geliebten Schatzes. Das alles wird hier ganz deutlich gemacht und man kann nur dem Herrgott danken, dass einem so etwas nie im Leben widerfährt. Durch ihre Berichte habe ich sehr mitgelebt und fühle mit ihnen den unendlichen Verlust ihrer über alles geliebten Tochter.
Ich wünsche Ihnen noch viele vom Himmel gesendete Zeichen ihres Engels.
Liebe Grüße unbekannterweise von
Anne 

 (723) Papa von Jessica aus Germany schrieb am 17. Mar 10, 19:48 
Wenn ich 18 bin !!

Viele Wünsche, viele Träume, viele Vorhaben.... doch es kam alles anders!!

Jessicas 18. Geburtstag begleitete uns schon einige Tage vorher. Nicht wie in unserem alten Leben geplant, mit freudigen Vorbereitungen und aufgeregter Spannung sondern mit Traurigkeit und noch immer mit der grausamen Tatsache, diesen Tag ohne Jessica verbringen zu müssen. Vorbereitungen und Gedanken an einen 18. Geburtstag wie er nicht sein sollte. Moos sammeln für Jessi´s kleinen Garten, Blumen für ihren kleinen Garten als Geschenke. Gedanken über einen Tag dessen Verlauf für uns nicht planbar war. Wie wollen wir diesen Tag begehen? Bis zum Vorabend war darüber noch immer keine wirklich klaren Gedanken möglich. Und dann war er da. Der Tag, der mit viel Freude, viel Trubel, viel Lachen und noch mehr feiern gefüllt werden sollte. Nun war er da. Der Tag, der voller Traurigkeit und Tränen war, ein leiser Tag.
Zum wiederholten mal, stellen wir auf Jessi´s kleinen Garten 12 Lebenslichter und diesmal 6 Geburtstagslichter für die Jahre, die Jessi fehlt. Und wieder, wie in den vergangenen Jahren, leuchten die 12 Geburtstagslichter wie gewünscht. Die 6 weiteren Lichter mussten wir bei jedem unserer vielen Besuche an diesem Tag zum Teil nur 2, zum Teil alle 6 Lichter wieder neu entzünden. Und auch am Morgen nach Jessi´s Geburtstag waren wieder 2 Lichter erloschen!
Noch morgens konnte ich für mich nicht sagen, ob und wie viele Menschen ich heute um mich herum ertragen kann oder ob ich vielleicht doch lieber ganz alleine diesen Tag begehe. Im Laufe des Tages musste ich feststellen, dass ich die Ruhe für mich alleine heute nicht ertragen konnte. Diese Stille an einem eigentlich doch so lauten Tag. Diese Stille, die mich erdrückt. Eine Stille, die in meinem Kopf grausam hämmert. Obwohl ich mir die Ruhe nach dem ersten Besuch gewünscht hatte, war ich froh, dass wir unsere Freundin mit ihrer Tochter, eine der besten Freundinnen von Jessica am Garten getroffen haben.
Morgens die Familie mit Jessi´s Cousine, mittlerweile 23 Jahre alt und trägt seit 2005 an den Gedenktagen Jessi´s orange Jacke, zwar viel zu kurz aber ansonsten noch tragbar. Nachmittags und Abends dann liebe Freunde, die uns durch den Tag getragen haben. Erwartete und unerwartete Gäste. Und immer wieder über den Tag verteilt die lieben Worte von Menschen zu lesen, die an uns denken und uns mit den Einträgen im Gästebuch und auf der Pinnwand begleiten und uns Halt geben.
Jessica hat viele Geschenke bekommen. Ein ganz besonderes Geschenk haben ihr 3 Mädchen mit denen Jessica im Kindergarten schon zusammen war gemacht. Diese 3 Mädchen haben Jessica am 16.03. ein Schloss am Rhein geschenkt. Jessica hat ihr Schloss jetzt für immer an der Hohenzollernbrücke in Köln (Foto auf Jessi´s Gedenkseite).
Ihr alle habt uns durch diesen Tag gebracht. Vielen Dank an alle die an uns gedacht haben, ganz besonderen Dank an die, die uns ihre Gedanken auch mitgeteilt haben. Jedes Wort, jede Umarmung hat geholfen. Danke
Dirk mit Marion und Jessica tief im Herzen, Patrick an der Seite und eine dicke Träne in den Augen. 

 (722) Edith aus Germany schrieb am 16. Mar 10, 21:32  http://www.malte-utermark.de
Liebe Jessica,
ich sende dir ganz liebe Geburtstaggrüße in deinen Sternenhimmel.

Sommerregen fällt auf meine Haut
Hör´ noch Deine Stimme ganz deutlich und
vertraut
Hoffnung bricht zusammen
Mußtest Du jetzt gehen
Kommst nie mehr, ich kann es nicht verstehen


Ich denk´ so oft an Dich
Dann sprech´ ich zu Dir, vielleicht hörst Du
mich
Ich sehe Dein Gesicht
Will Dich berühren, doch erreiche Dich nicht

Ich denk´ so oft daran
Daß kein Mensch die Zeit anhalten kann
Und wenn mein Stern dann fällt
sehen wir uns am wieder Ende der Welt

Manchmal liege ich wach und frage mich
Wie mag die Welt sein, in die Du gegangen
bist
Fragen ohne Antwort
Angst, die mich zerfrißt
Herz, das weint und Dich nie vergißt

Von Claudia Jung

Liebe Marion,
ich weiß, wie du dich heute fühlst, vielleicht bist du auch froh, dass dieser Tag nun bald zu Ende ist, oder vielleicht waren die Tage davor und die Tage danach am schlimmsten. Nie können wir unsere Gefühle vorher einordnen - es kommt und diktiert uns unseren Weg........

In Gedanken ganz fest bei euch
Edith mit *Malte* unendlich vermisst