URL:
Text:
Name:
Email:






 (704) Thea aus Germany schrieb am 16. Mar 10, 04:51  http://www.see-you-timo.npage.de
Liebe Marion und Familie,

heute ist wieder einer der Tage, die euer Leben noch dunkler
machen, als es ohnehin schon ist.
Ein Geburtstag ohne das Geburtstagskind in den Arm nehmen zu können erfüllt das Herz mit Schmerz und Sehnsucht.
Ich wünsche euch, dass Jessica euch hilft, den Tag zu überstehen und dass ihr liebe Menschen zur Seite habt, die mit euch von ihr erzählen und euch zeigen, dass sie nie vergessen wird.
Der 18. Geburtstag, so finde ich, ist noch mal ein Stück schwerer, weil er ja etwas Besonderes ist.
Ich wünsche euch, dass Jessica euch heute einpaar Sonnenstrahlen
In eure Herzen schickt, wenn ihr euch an die schöne Zeit mit ihr zurück erinnert.


Thea mit *Timo* im Herzen 

 (703) Katharina aus Germany schrieb am 15. Mar 10, 23:28 
Die Liebe, die du mir gelassen hast,
damit sie meinen Tränen Regenbögen schenkt,
und deine Wärme,
die meine Seele schützt,
hat der Wind
heut mit deinem Lächeln gekrönt . . .
und manchmal strahlt dein Lächeln aus Sternen . . .

Wabe


Liebes Jessi-Mädchen,
ich gratuliere Dir aus tiefstem Herzen zu Deinem heutigen 18.Geburtstag.
All meine guten Wünsche gehen in meinen Gedanken und meinen Gebeten
auf den Weg zu Dir in den Himmel.
Ich sehe Dein Lachen vor mir und ich wünsche Dir, Deiner Mama, Deinem Papa
und Deinem Bruder, dass dieses Himmelslächeln heute den ganzen Tag
durchdringen wird schützend, tragend und erinnernd.
Bleib behütet, Du großes Mädchen,
ich denke an Dich,
Deine Katharina
mit Maximilian tief in meiner Seele 

 (702) mahmut aus Germany schrieb am 15. Mar 10, 22:38 
ich würde mich interessieren aus welcher stadt sie war,was nach ihrem tod so anders st ,sich geändert hat,wie fühlen sie sich heute ,gehen sie oft die streckken nochmlas hin wo sie sich mit sie spazieren waren kommen da die erinnerung wach das sie als erst heute geschehen ist und weinen,wie kommen sie davon und was für mensch war sie,aus welcher stadt kommt sie,ich bin eine muslime und wünsche niemanden auch meinen feind nicht das tod einer familie besonders kinder sind sehr schnmerzhaft zu vertragen,bitte um antwort ,denke bestimmt war sie eine lustige fröhliche mensch,aber der tod kennt keine alter und sagt voraus wann es statt finden wird,wem seine zeit kommt der wird auch das ende des leben erleben und den tod kosten,das wichtigste ist den waren weg des lebens zu finden und wissen warum wir auf dieser welt sind ,das einfache leben wie wir uns vorstellen dürfte nicht das wahre leben sein ,deshalb meiner rat erforscht das religion islam denn da werden sie die wahrheit erfahren
Lieber Mahmut, alles was von Jessicas Leben und Sterben für Dritte von Interesse ist, findest du auf dieser Seite. Was die religiösen Werte angeht, kann ich nur sagen, dass keine Religion dieser Welt den Schmerz über den Verlust eines Kindes ausgleichen kann. Keine Religion kann mir mein Kind zurück geben. Keine Religion der Welt kann für sich in Anspruch nehmen den wahren Sinn des Lebens zu kennen. Am Ende des Lebens steht überall die Hoffnung auf ein Wiedersehen in einer hoffentlich besseren Welt. Und ich bin der Überzeugung, dass ich dafür nicht in einem bestimmten Gebäude oder in eine bestimmte Richtung beten muss. Gott oder Allah oder wie er auch immer genannt wird, sieht und hört jedes Gebet an jedem Ort. Ob laut oder leise. Die wahre Religion ist in uns selbst und im Leben mit unseren Mitmenschen. Liebe Grüsse und vielen Dank für deinen Eintrag.

 (701) Lina aus Germany schrieb am 15. Mar 10, 21:04  http://www.denisebraun.npage
Liebe Marion und Familie,
die letzten Tage bin ich besonders viel hier bei eure "Jessica" gewesen.
Habe immer wieder gelesen wie es dir "Marion" geht....
eigentlich braucht ich das nicht weil ich erahne wie es dir geht.
Vor 2 Wochen hatte ich auch diesen Abend vor mir, zwar war es nur der 16te aber ich weiß wie ich mich in dieser Nacht gefühlt habe.
Worte gibt es nicht um zu beschreiben ......wie sehr unsere Kinder an solchen Tagen fehlen.
Vor 18 Jahren wart ihr die glücklichsten Eltern und jetzt fehlt das Geburtstagskind.
Worte fehlen mir......bin in Gedanken ganz feste bei euch und wünsche euch einen erträglichen Tag für Morgen.
Hoffe ihr habt Menschen die euch zeigen das sie an eure *Jessica* denken und das sie euch ein wenig über diesen schweren Tag helfen.

In Gedanken mit euch verbunden..
Linamit *denise* im Herzen 

 (700) Brigitte aus Germany schrieb am 15. Mar 10, 16:12  http://kathrin030208.beepworld.de
Erinnerungen
sind kleine Sterne,
die tröstend in das
Dunkel unserer
Trauer leuchten.

Für den kommenden Tag viel Kraft!
Brigitte mit Kathrin tief im Herzen 

 (699) Edda Meinikat aus Germany schrieb am 15. Mar 10, 12:10 
Liebe Marion und Familie,
wir sind mit unseren Gedanken ganz fest bei Euch in dieser Zeit; selbst an seinem eigenen 18. Geburtstag, den er am 4. März feierte, hat Philip Jessica immer bei sich getragen; natürlich werden wir ihr morgen Nachmittag auch einen Besuch abstatten.
Seid ganz ganz herzlich gegrüßt und lieb gedrückt von
Philip und Edda 

 (698) Katharina aus Germany schrieb am 10. Mar 10, 18:42 
"Vielleicht muss man die Liebe gefühlt haben,
um die Freundschaft richtig zu erkennen."
Nicolas Sébastien Chamfort

Liebe Jessica,
Du hast mir Deine wunderbare, liebevolle und feinfühlige Mama geschickt
einen Engel auf Erden
eine Freundin für die Ewigkeit.
Du weißt ja, welche Freude sie mir heute mit dem Lied gemacht hat
und ich bin so voller Dank und tiefer Demut.
Aristoteles (384-322), der griechische. Philosoph und Begründer
der abendländischen Philosophie hat es schon vor so langer Zeit geschrieben:

Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern.
Gleichheit - die Seele der Freundschaft.

Ich bin zutiefst dankbar, dass Deine Mama an meiner Seite ist
und dass sich ihre und meine Seele begegnen durften.
Wir werden aufeinander aufpassen, das weißt Du ja,
denn Du kennst meine Gedanken und Gefühle.
Wir werden bis zu dem Tag, an dem ihr beide Du und Mäxchen uns abholt,
zueinander halten, denn

Was für den Vogel die Kraft der Schwingen,
das ist für den Menschen die Freundschaft:
Sie erhebt ihn über den Staub der Erde. Zenta Maurina (lettische Schriftstellerin)

Deine Kerze brennt bei uns. - Immer. -
Ich hoffe so sehr, dass ihr Himmelskinder das sehen könnt und dass ihr erspüren könnt,
mit welch einer tiefen Sehnsucht und bedingungslosen Liebe ihr hier von uns vermisst werdet.

Liebe Jessi, ich umfange Dich mit all meiner Liebe und wünsche mir, dass Du die Kraft findest,
Deiner lieben Mama ein paar Wunder-volle Zeichen zu senden.
Noch 6 Tage, dann machen wir ganz viel Licht für Dich,
grüß mir meinen Spatzen und gib ihm ein Küsschen auf sein Näschen . . .
Deine Katharina 

 (697) angela aus Switzerland schrieb am 09. Mar 10, 10:21  http://www.luca.carco.ch
***Der Stern***

___________¶
__________¶¶¶
_________¶¶¶¶¶
___¶¶¶¶¶¶¶¶¶¶¶¶&pa- ra;¶¶¶&pa
______¶¶¶¶¶¶¶¶¶¶¶
________¶¶¶¶¶¶¶
_______¶¶¶¶_¶¶¶¶
______¶¶¶_____¶¶¶

Kleiner Stern am
Himmelszelt
weit entfernt von dieser
Welt.
Ist mir so nah und doch
so fern
mit ihm im Himmel wär
ich gern.
Nachts da sehe ich sein
Licht
nur tagsüber leuchtet er
nicht.
Drum liebe ich die Nacht
so sehr
die Sehnsucht macht mein
Herz so schwer.

Wie dieser Stern so
sollst du sein.
Nachts im Traum da bist
du mein.
Der Stern kommt eines
Tages nieder
und dann seh ich dich
endlich wieder.

Liebe Grüsse
Angela 

 (696) Katharina aus Germany schrieb am 28. Feb 10, 14:13 
Liebe Jessi,
Maximilian und Du, ihr zwei habt uns ganz viel Sonne geschickt. Ich danke euch beiden sehr dafür und nun bitte ich euch, die Strahlen auch nach Gummersbach zu lenken, damit Deine Mama und Dein Papa davon so viel wie möglich abbekommen.
Es sind schwere Märztage, die vor ihnen liegen. Ich weiß, dass Du alles dafür tun wirst, dass Deine Mama die notwendige Kraft erhält. Durch ein paar Zeichen von Dir wird es ihr noch besser gelingen. Du weißt am besten, wie Du ihr eine Freude machen kannst, ich glaube fest daran. Und Mäxchen hat ja auch immer eine neue Idee. . . Ihr zwei macht das schon und dafür danke ich euch aus tiefstem Herzen.
Meine Gebete begleiten euch beiden Engel und natürlich auch Deine Familie, liebe Jessi.
Ein Stück aus eurem Regenbogenland ist bei mir eben am Himmel sichtbar geworden - das sende ich jetzt zu Deiner Mama direkt ins Herz hinein und auch Dein Papa bekommt ganz viel Regenbogenlicht.
Meine Gedanken umfangen Dich wie ein Umarmung,
Deine Katharina mit je einem Küßchen für Dich und Mäxchen . . . 

 (695) Eileen aus Germany schrieb am 22. Feb 10, 22:45 
Liebe Jessi,

ich habe Dich nicht gekannt.
Doch jetzt tue ich es .Dein Leben ist so wunder bar erzählt
ein fröhliches lebhaftes Mädchen bist Du. Hast viele Freunde.
Ich bin davon überzeugt das nach dem Tod das Leben erst anfängt
Irgendwann wirst Du auch Deine Mama Deinen Papa und Deinen Bruder wieder sehen.
Daran klaube ich fest.
Es ist traurig zu lesen das Du Dich nicht verabschieden konntest ganz still und leise gingst Du auf Deine eigene Reise.
Bestimmt hast Du jetzt eine ganz besondere Aufgabe und wurdest deswegen gerufen.
Auch wenn ich es nicht Fair finde.
Aber hier auf Erden wirst Du in den Herzen Deiner Freunde Familie und besonders in den Herzen von Deinem Bruder Deiner Mama und Deinem Papa weiter leben.
Sie nur was für eine wunderschöne Seite Du hier hast es steckt so viel unendliche liebe drin.
Die liebe die Dir Mama und Papa gerne noch geben würden.
Irgendwann seht Ihr Euch wieder das glaube ich